YB gibt gegen Thun Punkte ab

FC Thun - YB

YB gibt gegen Thun Punkte ab

Der FC Thun beweist einmal mehr, dass ihm der Kantonsrivale YB liegt. Die Young Boys müssen die Meisterfeier verschieben.
 
Viel hätte man nicht auf die Thuner gesetzt, zu verbissen und verfahren war ihr Spiel, zu weit waren sie vom gegnerischen Tor entfernt, und zu wenig starke Signale vermochten sie zu senden. Und dies, obschon ihre Arena gegen den Leader erstmals seit Ende 2011 mit über 10 000 Zuschauern wieder einmal ausverkauft war. Doch manchmal ist Fussball einfach. Drei Minuten, eine Penaltyszene und ein Kopfball genügen, um die Richtung zu ändern. Aus 0:1 wird 2:1. Doch es hätte dem emotionalen Abend nicht entsprochen, hätte YB in der 82. Minute mit dem Kopfball Christian Fassnachts nicht den 2:2-Ausgleich erzielt…….
Sport Super League: Neue Zürcher Zeitung